Eignungstest für zukünftige Auszubildende

 

Psychologische Eignungsuntersuchungen sind seit vielen Jahren fester Bestandteil der Personalauswahl in der öffentlichen Verwaltung.

Das SKSD organisiert entsprechende Eignungstests für die Verwaltungen, die beabsichtigen, in den Ausbildungsberufen Verwaltungsfachangestellte/r und Kaufmann/ Kauffrau für Büromanagement  Auszubildende einzustellen. Auf Anfrage können auch Bewerber für weitere Ausbildungsberufe getestet werden (z. B. Straßenwärter, Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste).


Es ist belegt, dass Eignungsuntersuchungen eine deutlich bessere Prognose über die berufliche Bewährung der Bewerber/-innen erlauben als andere mögliche Prädikatoren, wie z. B. Zeugnisse oder eine Beschränkung auf Auswahlgespräche. Darüber hinaus sind solche Untersuchungen den Bewerber/-innen gegenüber auch fairer als viele andere Auswahlmethoden, weil keine für die Berufseignung irrelevanten Gesichtspunkte in die Entscheidung einfließen, alters- und geschlechtsbedingte Leistungsunterschiede berücksichtigt werden.


Unser Partner ist die Deutsche Gesellschaft für Personalwesen (DGP), die im Bereich des öffentlichen Dienstes ein sehr erfahrenes Beratungsinstitut für Personalfragen ist. Die Auswahlmethoden der DGP werden in Zusammenarbeit mit öffentlichen Verwaltungen von Fachkräften nach wissenschaftlichen Kriterien entwickelt und eingesetzt. Die Tests sind unveröffentlicht und auf die spezifischen Anforderungen der verschiedenen Berufsbilder im öffentlichen Dienst zugeschnitten.


Nummer    ET/19-01

Zeitraum:
November/Dezember/Januar 2019/2020
Bitte melden Sie uns Ihren konkreten Bedarf rechtzeitig, dann kann unter den Interessenten ein geeigneter Termin vereinbart werden.

Kostenbeitrag:
Die Kosten sind nach der Anzahl der Teilnehmenden gestaffelt.

Ansprechpartnerin:
Dr. Brigittte Bader, Tel: 0351 4383511, E-Mail: brigitte.bader@sksd.de